Schweizer sind offener für moderne Familienmodelle

Brauchen wir traditionelle Rollenbilder oder alte Zöpfe? Eine neue Auswertung von SRF Data zeigt: Herr und Frau Schweizer sind in Familienfragen deutlich liberaler geworden. Der «Treffpunkt» beleuchtet diese Entwicklung und fragt, ob es nicht viel schneller gehen könnte.

Vater mit Kleinkind auf dem Schoss
Bildlegende: Wer soll in der Familie wofür zuständig sein? Die Ansichten darüber haben sich in den letzten Jahren verändert. Keystone

Auch wenn traditionelle Familienbilder im Wandel begriffen sind: Im internationalen Vergleich sei die Schweiz eher langsam unterwegs, sagt die Geschlechterforscherin Andrea Maihofer von der Universität Basel. «Eigentlich bin ich erstaunt, dass die Schweiz nicht noch weiter ist.»

«Wie ticken die Schweizerinnen und Schweizer in Familiensachen? Die Ausführliche Analyse gibt es hier

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Anna Wepfer