Spenden für kriegsversehrte Kinder

Eine Woche lang sammeln DRS 3, SF 2 und die Glückskette im Rahmen des Projekts «Jeder Rappen zählt» Geld für kriegsversehrte Kinder. Live vom Bundesplatz in Bern sammelt auch der «Treffpunkt» mit.

Kriege machen Menschen verwundbar. Ganz besonders betroffen sind dabei Kinder. Wenn sie ihre Eltern verlieren, brauchen sie neben Unterkunft und Nahrung auch Betreuung, um die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.

Das DRS 1-Team besucht die Kollegen von DRS 3, die rund um die Uhr aus dem Glashaus in Bern senden, spricht mit Vertretern der Glückskette und fragt nach, wohin das gesammelte Geld fliesst.

Zudem versteigert der «Treffpunkt» eine exklusive Führung durchs Radiostudio mit dem DRS 1-Moderator oder der DRS 1-Moderatorin Ihrer Wahl, um einen kleinen Zustupf in die Spendenkasse zu geben.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Mark Schindler