Träume - mehr als Schäume?

Für die einen sind Träume ein blosses Abfallprodukt der Hirntätigkeit. Für andere sind sie der Königsweg zum Verständnis des Unbewussten.

Träume sprechen eine eigene Sprache und folgen einer eigenen Logik.

Im «Treffpunkt» bei Dani Fohrler zu Gast ist der Zürcher Psychotherapeut Kurt Wiesendanger. Er sagt, welche Rolle Träume in seiner täglichen Arbeit spielen. Zudem interpretiert er Träume von Hörerinnen und Hörern und erklärt, wie der Umgang mit den eigenen Träumen erlernt werden kann.