Unterwegs in Leipzig: Wo der Umbruch begann

In Leipzig nahm der Systemwechsel von 1989 seinen Anfang. Im «Treffpunkt» berichten Akteure von damals vom Mut, den sie brauchten, dem System die Stirn zu bieten.

Ein Geistlicher erinnert sich, wie er zur Gewaltlosigkeit aufrief. Legendär war die Grossdemonstration am 9. Oktober 1989, als eine gewalttätige Konfrontation mit den Staats-Organen auf Messers Schneide stand.

Ein Historiker zeigt auf, wie die Propaganda-Maschinerie der SED-Diktatur bis zum Schluss versuchte, die Menschen einzuschüchtern. Und ein damals jugendlicher Oppositioneller berichtet, wie er dabei war, als Demonstrierende die Leipziger Stasi-Zentrale stürmten - und was ihm der Lohn der Freiheit heute bedeutet.

Links:
Herbst 89 in Leipzig
Zeitgeschichte in Originalräumen erleben
Lichtfest in Leipzig
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Felix Münger