Warum Firmen scharf auf Social Media sind

Soziale Medien wie Facebook, Instagram oder Xing lassen Konsumenten und Unternehmen näher zusammenrücken. Für Unternehmen gewinnt das Netzwerk in seinen unterschiedlichen Spielformen zunehmend an Bedeutung für den unternehmerischen Erfolg.

Soziale Medien auf dem Smartphone.
Bildlegende: Direkter Kundenkontakt: Soziale Medien sind für Firmen interessante Plattformen. Keystone

Die kürzeste und effizienteste Form der Zustimmung oder Ablehnung ist der «Gefällt mir / Gefällt mir nicht» - Knopf. Bewertet werden können so Produkte, Musik, Filme oder Artikel in Onlinemedien und Blogs. Darüber hinaus lassen sich Kommentare, Kritiken, Empfehlungen für alle einsehbar platzieren.

Für Unternehmen ist das heute extrem interessant. Sie erhalten so Kundenkommentare – Lob oder Reklamationen – und sie können über diese Kanäle aktiv Meinungen über Produkte oder Angebote einholen. Dies erspart ihnen teilweise aufwendige und teure Umfragen auf konventionellen Wegen.

Auf der anderen Seite weiss sich der Kunde und die Kundin ernst genommen und fühlt sich als Teil der Gemeinschaft, als Teil des Unternehmens. Im «Treffpunkt» erzählen Vertretende verschiedener Firmen und Institutionen, wie sie die Sozialen Medien gezielt nutzen.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Jürg Oehninger