Warum uns der Skirennsport fasziniert

Dominique Gisin, Lara Gut, Beat Feuz, Vreni Schneider oder Didier Cuche: Sie sind aktuelle oder frühere Helden des Skirennsports. Der «Treffpunkt» geht der Frage nach, warum die Faszination für den Skirennsport in der Schweiz so gross ist.

Dominique Gisin und Lara Gut halten eine Schweizerfahne.
Bildlegende: Dominique Gisin (Gold) und Lara Gut (Bronze) standen an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi auf dem Abfahrts-Podest. Keystone

Wenn die Profiathleten auf ihren perfekt präparierten Brettern die pickelharte Piste hinunterflitzen, ist für Nervenkitzel gesorgt. Die ewige Rivalität mit Österreich sorgt oft für zusätzliche Brisanz.

Wir Schweizerinnen und Schweizer begeistern uns seit Jahrzehnten für den Skirennsport. Vor allem dann, wenn es im Weltcup rund läuft. Der «Treffpunkt» fragt einen Sportpsychologen, weshalb der Skirennsport die Volksseele besonders berührt.

Wir möchten von Ihnen wissen: Warum verfolgen Sie Skirennen am Fernsehen? Schreiben Sie uns ein Mail!

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Rebekka Häfeli