Welken die Blumenkinder?

Liebe statt Krieg war ihr Motto. Die «Hippies» setzten dem bürgerlichen Leben ihren ganz eigenen Lebensstil entgegen. Die Sendung «Treffpunkt» fragt, was aus den Blumenkindern geworden ist und wieviel von ihrem Lebensgefühl heute noch geblieben ist.

«Sag mir, wo die Blumen sind»: Wie leben die Hippies der 70er heute?
Bildlegende: «Sag mir, wo die Blumen sind»: Wie leben die Hippies der 70er heute? Colourbox

Bobby Leiser, der Ur-Rowdy der Schweiz, flog 1969 im Hubschrauber mit Miles Davies ans legendäre Woodstock-Festival, begleitete Jimmy Hendrix nach Marokko und arbeitete im Begleittross der Rolling Stones. Im «Treffpunkt» erzählt er, wie verklärt die Sicht heute auf die Hippie-Zeit ist und was bei ihm persönlich vom Hippie von damals übrig geblieben ist.

Zudem erinnern sich Hörerinnen und Hörer an die 70er-Jahre zurück und einer, der früher im indischen Goa Feste gefeiert hat und heute Millionär ist erzählt, wie man den Hippie-Lebensstil auch als reicher Mann noch leben kann.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Mark Schindler