Wenn auf Schweizer Strassen nichts mehr geht

Eine Ladung Soja-Bohnen auf der Strasse und schon stauten am Gubrist die Autos kilometerweise. Was, wenn da ein Pilot oder ein Lokführer im Stau gestanden ist? Oder ein Ärztin, die im Operationssaal gebraucht worden wäre? Der «Treffpunkt» fragt nach den wirtschaftlichen Kosten eines Mega-Staus.

Stau bei Zürich.
Bildlegende: Wegen einer verlorenen Ladung im Gubrist-Tunnel staut sich der Verkehr auf einer Länge von 20 Kilometern. Keystone

Redaktion: Maja Brunner