Wenn Bücher durchstarten

Jedes Jahr erscheinen allein auf Deutsch über 80'000 neue Bücher. Nur ein kleiner Bruchteil davon schafft den Sprung auf die Bestseller-Listen. Was braucht es, damit ein Titel durchstartet?

Im «Treffpunkt» wagen wir einen Blick hinter die Kulissen der Bestseller-Produktion. Berühmt für seinen Riecher ist der Zürcher «Diogenes»-Verlag; hier werden immer wieder vielversprechende Talente entdeckt, die dann beim Publikum zu Lieblingen avancieren wie Martin Suter, Patrick Süskind, Ingrid Noll oder Donna Leon. Der stellvertretende Verlagsleiter Winfried Stephan verrät die Strategien seines Hauses.

Andy Renggli, General Manager der Schweizer Firma «Media Control», erläutert, wie Bestseller-Listen überhaupt ermittelt werden und Bestseller-Autorinnen erzählen von ihren Erfahrungen im Rampenlicht: Zum Beispiel Susanna Schwager, die mit den Erinnerungen an ihren Grossvater «Fleisch und Blut» bekannt wurde und seither noch drei weitere Buch-Hits landete. Oder Ute Ehrhardt, deren Leben sich durch den internationalen Erfolg des Bandes «Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin» radikal veränderte.

 

 

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Luzia Stettler