Wenn Kinder an Magersucht leiden

Die Schlagzeile liess aufhorchen: «Schon achtjährige Kinder leiden an Magersucht.» Eine Umfrage von Pro Juventute zeigte: Spitalbehandlungen junger Menschen aufgrund einer Magersucht haben in jüngster Zeit stark zugenommen. Aufklärung sei dringend nötig, sagt die Jugendorganisation.

Eine junge Frau sitzt von einem Teller mit einer Spargel darauf.
Bildlegende: Die Spitalbehandlungen magersüchtiger Kinder haben in den letzten drei Jahren um 30 Prozent zugenommen. Colourbox

Während Essstörungen bei Kindern vielfach auf familiäre Probleme zurückzuführen sind, orientieren sich Jugendliche zunehmend an Idealbildern aus sozialen Medien und dem Internet.

Eine Umfrage von Pro Juventute zeigte, dass Spitalbehandlungen junger Menschen aufgrund einer Magersucht in den letzten drei Jahren um 30 Prozent zugenommen haben.

Deshalb sei Aufklärung dringend nötig, heisst es aus Fachkreisen. Daniela Melone, Beraterin bei Pro Juventute, und Bettina Isenschmid, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, sind live in der Sendung «Treffpunkt».

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Krispin Zimmermann