Wenn Kluge im Zuge reisen – SBB-Klassiker im Museum

Die SBB ist mehr als eine Eisenbahn. Sie ist Identitätsträgerin für die Schweiz. Wird ein neuer Zug präsentiert, wird dessen Design breit diskutiert. Ob Plakat, Uhr, Signet oder Piktogramm – die SBB schreibt seit Jahrzehnten Designgeschichte. Welches SBB-Objekt gefällt Ihnen ganz speziell gut?

Vier SBB Plakate aus vier Jahrzehnten
Bildlegende: SBB Plakate sind heute Klassiker mit hohem Wiedererkennungswert. Sandra Schiess/SRF im Museum für Gestaltung Zürich

Als am 1. Januar 1902 der erste Zug der Schweizerischen Bundesbahnen in den Bahnhof Bern einfuhr, war das ein Ereignis. Heute ist es eine Selbstverständlichkeit.

Mit einer genau so grossen Selbstverständlichkeit blicken wir im Bahnhof auf die berühmte Bahnhofsuhr. Oder kalauern auf dem Perron, wenn ein Zug ausfällt den alten SBB Slogan: «Der Kluge fährt im Zuge». Oder diskutieren über das Erscheinungsbild des neuen Zuges «Giruno», als wären wir samt und sonders Expertinnen und Experten.

Die SBB prägte und prägt das Bild der Schweiz und schreibt damit auch Designgeschichte. Deshalb gibt es jetzt eine umfangreiche Ausstellung im Museum für Gestaltung in Zürich. Ein Wiedersehen mit Objekten, die uns allen schon begegnet sind.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Christine Hubacher