Wie wollen Babyboomer alt werden?

Mit «Babyboomer» bezeichnet man die 45- bis 64-jährigen Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg ab 1945 und vor dem Pillenknick 1964 geboren sind.

Es sind Menschen, die dank offenerer und flexiblerer Gesellschaft, weniger Tabus und Normen ihr Schicksal selber in die Hand nehmen können und auch nehmen.

Menschen auch, die sich aktiv überlegen müssen, was sie im Pensionsalter, in ihrer dritten Lebenshälfte nochmals neu angehen wollen, da diese Lebensphase bis 30 Jahre und länger dauern kann.

Die Sendung «Treffpunkt» zeigt und diskutiert verschiedene Lebensentwürfe für den Unruhestand.