Willkommen im Hotel Mama

Die Schmutzwäsche des Sohnemanns liegt am Abend sauber gewaschen und gebügelt wieder im Schrank, die Staubfusseln in den Zimmerecken der Tochter sind verschwunden, und im Ofen wartet auf die Kinder ein Abendessen - es lässt sich leben im «Hotel Mama».

In wahrscheinlich jedem Hotel Mama 24 Stunden im Betrieb: Die Waschmaschine.
Bildlegende: In wahrscheinlich jedem Hotel Mama 24 Stunden im Betrieb: Die Waschmaschine. istockphoto

Allerdings: Gewisse Regeln sind nötig, damit das Zusammenleben mit den erwachsenen Kindern funktioniert. Die Sendung «Treffpunkt» öffnet die Türen des wohl berühmtesten Hotels, «Hotel Mama». Hörerinnen und Hörer erzählen, wie bei ihnen das Zusammenleben im «Hotel Mama» organisiert ist.

Sozialarbeiter Walter Noser vom «Beobachter» gibt Tipps, wie Eltern ihre erwachsenen Kinder sinnvoll an der Hausarbeit beteiligen können - und welche finanziellen Beiträge sie von Sohn oder Tochter verlangen können. Psychologin Ursula Enderli von der Jugendberatung «Blinker» erklärt, welchen Einfluss das Daheim-wohnen-bleiben auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern hat.

Der «Treffpunkt» wirft aber auch einen Blick über die Grenze, nach Italien, wo die jungen Erwachsenen im europäischen Durchschnitt am längsten daheim wohnen bleiben.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Stefan Wüthrich