Zivilcourage: Wo ist sie geblieben?

Egal ob bei Gewalt gegen Unschuldige, Vandalismus im öffentlichen Raum oder sexuelle Diskriminierung. Es ist nicht leicht, in solchen Situationen richtig zu reagieren.

Statt Zivilcourage zu zeigen, schauen viele lieber weg. Oft auch aus Angst, selber zum Opfer zu werden. Der «Treffpunkt» geht unter anderem der Frage nach, ob die Zivilcourage in unserer Gesellschaft tatsächlich abnimmt und warum das so ist.

Dazu befragt Moderator Thomy Scherrer Psychologie-Professorin Erika Brandstätter, die im Bereich Zivilcourage forscht. Ein Präventionsexperte erklärt, wann man in heiklen Situationen eingreifen sollte, und wann besser nicht.

Thema sind auch die sogenannten «StattGewalt-Rundgänge», in denen man gefahrlos lernen kann, wie man in solchen Situationen vorgehen könnte. Und Hörerinnen und Hörer erklären, wie sie die Zivilcourage erleben.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Flurin Maissen