Das Rätsel der wegbleibenden Teuerung

  • Samstag, 2. November 2019, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. November 2019, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. November 2019, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. November 2019, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. November 2019, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Teuerung oder Inflation – sie misst die Preisänderung von Waren und Dienstleistungen im Vergleich zum Vorjahr. Trotz tiefer Zinsen und milliardenschwerer Anleihenkäufe der Notenbanken kommen die Preise kaum vom Fleck.

Symbolbild. In der Schweiz sanken die Preise im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent. Das zeigen die neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik.
Bildlegende: Symbolbild. In der Schweiz sanken die Preise im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent. Das zeigen die neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik. Keystone

Für Ökonomen und Geldpolitiker ist das ein Alptraum: Seit Jahrzehnten predigen sie, dass es für eine Volkswirtschaft gesund ist, ein Inflationsziel von rund zwei Prozent anzupeilen. Nun zeigt sich aber: Die Wirtschaft wächst auch ohne Inflation. Und die Ökonomen rätseln, ob sie ihre alten Glaubenssätze über Bord werfen müssen.

Wir fragen in unserem Schwerpunkt, wie die Inflation eigentlich zustande kommt, warum die alten Gesetze der Wirtschaft nicht mehr gelten und was Zentralbanken und Regierungen jetzt tun können.

Moderation: Lorenzo Bonati, Redaktion: Lorenzo Bonati