Finanzwirtschaft will grüner werden

  • Samstag, 25. Januar 2020, 7:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. Januar 2020, 7:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Januar 2020, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
    • Samstag, 25. Januar 2020, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 25. Januar 2020, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2020, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Das Weltwirtschaftsforum WEF in Davos hat den Klimaschutz ins Zentrum gerückt. Die einflussreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Forschung und Politik haben auch diskutiert, welche Rolle die Banken und Versicherungen im Kampf gegen den Klimawandel spielen. 

Jede Bank wird sich in Zukunft Gedanken machen, in welche Unternehmen sie investieren will. Auch Versicherungen ziehen sich schrittweise aus dem Geschäft z.B. mit Kohle-Kraftwerken zurück. Bild: Braunkohletagebau in Jüchen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Im Hintergrund stehen Windräder.
Bildlegende: Jede Bank wird sich in Zukunft Gedanken machen, in welche Unternehmen sie investieren will. Auch Versicherungen ziehen sich schrittweise aus dem Geschäft z.B. mit Kohle-Kraftwerken zurück. Bild: Braunkohletagebau in Jüchen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Im Hintergrund stehen Windräder. Imago

Wie «grün» sind eigentlich die internationalen Finanzströme? Es zeigt sich: Mittlerweile haben die Manager vieler Finanzkonzerne verstanden, dass sich der Umbau der Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit finanziell auszahlen kann. Doch die Gefahr besteht, dass dieser Umbau zu langsam geht. Darüber hat das Wirtschaftsmagazin «Trend» am WEF mit Expertinnen und Akteuren aus der Finanzwirtschaft gesprochen.

Moderation: Lorenzo Bonati, Redaktion: Lorenzo Bonati