Nachhaltig anlegen – aber wie?

  • Samstag, 16. März 2019, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. März 2019, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. März 2019, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 16. März 2019, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. März 2019, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Immer mehr Investoren wollen ihr Geld sozial und umweltverträglich anlegen, aber trotzdem mit Rendite. «Trend» hat einen professionellen Anleger an eine Veranstaltung in Paris begleitet, wo Experten über nachhaltiges Anlegen informiert haben.

Jan Baumann, Wirtschaftsredaktor Radio SRF (links), Patrick Uelfeti, Publica (MItte) und Klaus Ammann, Wirtschaftsredaktor Radio SRF (rechts).
Bildlegende: Jan Baumann, Wirtschaftsredaktor Radio SRF (links), Patrick Uelfeti, Publica (MItte) und Klaus Ammann, Wirtschaftsredaktor Radio SRF (rechts). zvg

Banken, Versicherungen, Pensionskassen verwalten zig Milliarden Franken. Je nachdem, wo sie das Geld anlegen - ob in Ölfirmen und Waffenproduzenten oder in Sonnenkraftwerke und Elektro-Autobauer - haben diese Anlagen ganz unterschiedliche Wirkungen. Derzeit stehen so genannte nachhaltige Anlagen hoch im Kurs.

Aber wie genau kann ein Vermögen nachhaltig angelegt werden? Warum ist in Frankreich vorgeschrieben, was in der Schweiz freiwillig ist? Was bewirken die neuen europäischen Richtlinien? Und warum dauert es Jahre, um eine Pensionskasse klimafreundlich auszurichten?

«Trend» hat Patrick Uelfeti, der sich für die Publica, eine der grössten Pensionskassen der Schweiz, mit der Anlagestrategie beschäftigt, begleitet - nach Paris an ein Treffen mit Nachhaltigkeits-Expertinnen und Experten aus ganz Europa.

Auch in der Sendung:

  • Gespräch mit Jens Alder über seine umstrittene Ämterkumulation bei Alpiq und Schmolz und Bickenbach.

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr