Pumpen und handeln – das Energiegeschäft im Umbruch

  • Samstag, 17. September 2016, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 17. September 2016, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 17. September 2016, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 17. September 2016, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. September 2016, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. September 2016, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. September 2016, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. September 2016, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 18. September 2016, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Auf dem Strommarkt ist nichts mehr wie es einmal war: die Preise sind im Keller, das Geschäft äusserst volatil. «Trend» war dabei, als die Axpo ihr neustes Pumpspeicherkraftwerk im Glarnerland einweihte.

Geplant war das Werk als Stromspeicher, der schnell und vor allem äusserst gewinnbringend genau dann Strom liefert, wenn der Markt nachfragt. Doch besteht derzeit ein so grosses Überangebot an Strom, dass Linth-Limmern in nächster Zeit kaum rentieren wird. Um die Verluste mit der Produktion in Grenzen zu halten, setzen die Stromkonzerne auf den Handel – national und international. «Trend» wollte wissen, wie dieser Handel funktioniert und hat auf dem Tradingfloor der Alpiq überraschend festgestellt, wie wichtig dort der Meteorologe geworden ist.

Weiteres Thema:

  • Bayer will Monsanto schlucken: Müssen sich die Bauern vor dem neuen Agrochemie-Konzern fürchten?

Beiträge

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr