Wer zahlt für das MSC-Schiffsunglück?

  • Samstag, 23. März 2019, 7:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 23. März 2019, 7:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. März 2019, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
    • Samstag, 23. März 2019, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 23. März 2019, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. März 2019, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Bei einem Sturm im Ärmelkanal verlor das Containerschiff MSC Zoe Anfang Jahr gegen 350 Container. Ein Unfall mit grossen Folgen, denn seitdem werden die Nordsee-Strände von Schwemmgut überfüllt. Die Aufräumarbeiten dürften noch Monate dauern und viele Millionen Franken kosten. Wer zahlt das?

Der 38jährige Robin Bouma (Mitte) ist Crevettenfischer. Von Sonntagnacht bis Freitagmorgen ist er mit seiner Crew auf der Nordsee unterwegs. Im Steuerhaus, wo es angenehm warm ist, tauscht der Kutter-Besitzer die letzten Neuigkeiten mit zwei Kollegen aus.
Bildlegende: Der 38jährige Robin Bouma (Mitte) ist Crevettenfischer. Von Sonntagnacht bis Freitagmorgen ist er mit seiner Crew auf der Nordsee unterwegs. Im Steuerhaus, wo es angenehm warm ist, tauscht der Kutter-Besitzer die letzten Neuigkeiten mit zwei Kollegen aus. SRF. Elsbeth Gugger

«Trend» schaut an den Küsten Hollands, wie aufgeräumt wird und spricht mit Fischern. Mit deren Kritik konfrontiert «Trend» die Reederei MSC, die ihren Konzernsitz in Genf hat - wie so viele andere Handelsunternehmen.

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr