Grosser Kürbis, kleines Messer

Ein Kürbis lässt sich am besten mit einem grossen Messer ohne Zacken spalten. Ist nur ein kurzes Messer zur Hand, helfen diese Tipps.

Viele Kürbisse der Sorte Hokkaido.
Bildlegende: Der «orangen Knirps» auch «Hokkaido» genannt, kann man auch mit der Schale essen. Colourbox

Die harte Kürbisschale wird weicher, wenn man den Kürbis erwärmt: Zwanzig Minuten bei 200 Grad im Backofen oder ein bis zwei Minuten in der Mikrowelle. Vor dem Wärmen in der Mikrowelle, Kürbis an ein paar Stellen tief einstechen, damit er nicht platzt.

Soll es schnell gehen oder ist der Kürbis zu gross für den Backofen, Kürbis ohne zu erwärmen in ein Küchentuch wickeln. Den Kürbis aus Hüfthöhe auf den Boden werfen, so dass er einen Riss bekommt. Durch diese schmale Öffnung, kann auch eine kleine Messerklinge eingeführt werden.

Gut zu wissen: Viele Kürbisse braucht man nicht zu schälen, beispielsweise den «orangen Knirps» auch «Hokkaido» genannt. Beim Verkaufspersonal nachfragen, da die Kürbisnamen je nach Region variieren.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Krispin Zimmermann