Kleider im Koffer knitterfrei transportieren

Das Urlaubsziel ist erreicht, das Hotelzimmer bezogen, der Koffer ausgepackt. Ärgerlich nur, dass die Kleider aus dem Koffer ziemlich zerknittert sind. Das muss nicht sein. «Trick 77» heute mit Tipps zum knitterfreien Transportieren von Kleidungsstücken.

Ein offener Koffer mit Kleidungsstücken und einem Fotoapparat.
Bildlegende: Sorgfältiges Kofferpacken lässt einen den Urlaub «knitterfrei» erleben. istockphoto

Statt falten lassen sich Kleider auch rollen. Dadurch lässt sich auch der Raum im Koffer optimal ausnützen. Zusätzlicher Schutz bietet eine Plastikhülle. Auf diese Weise eingerollte Blazer oder Anzüge seien beim Auspacken immer noch tadellos, schreibt eine Hörerin.

Eine andere Hörerin legt alle Kleidungsstücke der Länge nach über den Koffer, so dass Ärmel und Hosenbeine über den Kofferrand hängen. Dann legt sie T-Shirts und Pullover in die Mitte des Koffers und schlägt die überhängendend Kleidungsstücke darüber.

Zwischen die Kleidungsstücke Seidenpapier zu legen ist ebenfalls ein guter Tipp. Blusen und Hemdkrägen lassen sich auch mit Papier auskleiden. Beim Necessaire empfiehlt es sich, aus allen Tuben und Fläschchen die Luft herauszudrücken und sie dann wieder zu verschliessen. Durch den Unterdruck ist ein Auslaufen praktisch unmöglich.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Krispin Zimmermann