Kratzer im Parkett

Bei versiegeltem Parkett bringt man Kratzer mit farblosem Nagellack fast zum Verschwinden. Tiefere Furchen können vorgängig mit einer Mischung aus Holzleim und Sägemehl aufgefüllt werden.

Parkettboden.
Bildlegende: Je nach Haus, lebt der Parkettboden erst mit seinen Kratzern. Colourbox

«SRF1»-Hörer empfehlen, Kratzer auf geöltem oder gewachstem Parkett mit etwas farblosem Speiseöl, farbloser Schuhcreme oder einer halben Haselnuss einzureiben. Öl und Fett färben den Kratzer eher dunkel. Daher ist dieser Trick für sehr helle Parketthölzer weniger geeignet.

Hilft kein Trick, sollte man ein allfälliges Abschleifen oder Ersetzen der Elemente dem Fachmann überlassen. Für Wohneigentümer: Jeder Kratzer verleiht dem Parkettboden mehr Charakter und bietet dem Gastgeber unter Umständen tollen Gesprächsstoff: «Wisst ihr, woher dieser Kratzer stammt?».

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Krispin Zimmermann