Löcher in Nylonstümpfen, was tun?

Hat sich in einem Nylonstrumpf ein Loch gebildet, tupfen Hörerinnen etwas farblosen Nagellack ums Loch. Der Lack hält die Fasern zusammen und verhindert, dass sich die Stelle ausweitet. Als Alternative wird Haarlack, Haarspray oder klarer Universalleim empfohlen.

Mit Nylonstrümpfen überzogene Beine von Schaufensterpuppen in einem Pappkarton.
Bildlegende: «Trick 77» mit Tipps, damit die Strümpfe auch an lebendigen Beinen unversehrt bleiben. colourbox

Laut Hörerinnen und Hörern sind Nylonstrümpfe reissfester, wenn man sie vor dem Tragen im Tiefkühler lagert. Die «Trick 77»-Testerinnen konnte dieser Trick jedoch nicht überzeugen. Sie bemerkten keine Unterschiede in der Stabilität.

Tipps vom Strumpfverkäufer, um Löcher und Laufmaschen zu vermeiden:

  • Hände, Füsse und Nägel pflegen, damit die Strümpfe beim Anziehen unversehrt bleiben.
  • Edle Strümpfe mit Baumwollhandschuhen anziehen.
  • Schuh-Innenseite auf raue Stellen überprüfen; diese entfernen oder mit einer Einlegesohle überdecken.
  • Auf die Strumpfgrösse achten: Die Grössen S, M, L etc. sind nicht bei allen Modellen gleich normiert. Bei zu engen Strumpfhosen bilden sich eher Laufmaschen.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Krispin Zimmermann