Mit FFHH die Zeitumstellung merken

Eine Stunde vor oder eine Stunde zurück? Bei der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit, oder umgekehrt, kommt regelmässig etwas Verwirrung auf. Es gibt aber nützliche Eselsbrücken, die Klarheit schaffen.

Frau richtet den Uhrzeiger einer Wanduhr nach der neuen Uhrzeit.
Bildlegende: In der Nacht auf den 31. März 2013 werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. colourbox

Die Eselsbrücken bemächtigen sich einfacher Buchstaben wie «FFHH» oder der Tageslängen der verschiedenen Jahreszeiten.

  • «FFHH» bedeutet: «Frühling füre, Herbst hindere»
  • Tageslänge: Im Frühling werden die Tage länger (+), im Herbst wieder kürzer (-)
  • Gartenmöbel: Diese stellt man im Sommer VOR das Haus, im Winter wieder ZURÜCK hinters Haus
  • Kalender: Im Frühling geht das Jahr noch viele Monate vorwärts, deshalb werden die Uhren VORgestellt
  • «Spring forward - Fall back»: Auch dieses englische Sprichwort wird häufig zu Rate gezogen. «Spring» heisst Frühling, «Fall» heisst Herbst. In englischen Schulen lernen die Kinder diese Eselsbrücke mit dem Gedanken an folgende Bewegung: «Fürschi springe - zrugg falle».

Autor/in: div, Redaktion: Christian Salzmann