Ohne Nussknacker eine Baumnuss öffnen

Rund um Weihnachten liegen zwar überall Nüsse herum, aber nicht immer ist ein Nussknacker zur Hand. Was tun? 

 Bildlegende: Baumnüsse bleiben oft vom Klaussäckli übrig, da man sie ohne Nussknacker nicht gut öffnen kann.
Bildlegende: Bildlegende: Baumnüsse bleiben oft vom Klaussäckli übrig, da man sie ohne Nussknacker nicht gut öffnen kann. Colourbox
  • Wer kräftige und grosse Hände hat, kann zwei Nüsse in eine Hand packen und sie gegeneinander drücken.
  • Die Schwachstelle jeder Nuss ist die Naht. Das kann man ausnützen: Nuss mit der Naht gegen unten auf einen Tisch legen, Zeig- und Mittelfinger darüberlegen, so dass die Fingerknöchel auf der Naht liegen. Dann braucht es nur einen leichten Schlag und die Schalen öffnen sich.
  • Und dann gibt's da noch den Trick mit den Büroklammern. Setzt man diese richtig ein, lässt sich auch so jede Nuss knacken.

Wiederholung vom 9.12.2017

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Krispin Zimmermann