So schmeckt die Konfitüre doppelt gut

«Trick 77»-Hörerinnen und Hörer kennen viele Tipps, damit eine selbst gemachte Konfitüre besonders gut schmeckt. 

Verschiedene Konfitüren
Bildlegende: Bei Konfitüren darf experimentiert werden. Colourbox
  • Bei Erdbeerkonfitüre mit dem Zucker frischgemahlenen, schwarzen Pfeffer beifügen. Einen Teelöffel Pfeffer auf 350 g Zucker und 600 g Erdbeeren. 
  • Ein Kilo Zwetschgenkonfitüre mit drei Tropfen Bittermandelöl verfeinern.
  • Bei allen Sorten jeweils einen Schuss passenden Schnaps dazu geben.
  • Vanille, Minze, Zitrone oder weisse Schokolade können ebenfalls diversen Sorten eine besondere Note geben. Hier darf experimentiert werden.

Auch exklusive Mischungen sind angesagt: Waldbeeren-Holunder, Johannisbeeren-Quittengelee, Wassermelonen-Johannisbeerengelee, Trauben-Birnen, Erdbeer-Ananas, Erdbeer-weisse Schokolade, Himbeer-Pfirsich, Rhabarber-Banane-Vanille oder Himbeeren-Johannisbeeren-Sauerkirschen.

Ein genereller Tipp: Immer nur beste Beeren und Früchte verwenden und die Konfitüre mit einer Holzkelle zubereiten.

Moderation: Monika Erni, Redaktion: Krispin Zimmermann