Tomaten selber ziehen aus der Lieblingstomate

Wer in eine besonders leckere Tomate beisst, kann diese «klonen». Die Tomate in Scheiben schneiden und in die Erde legen. Aus den Kernen wachsen später die Sprösslinge.

Tomaten in Scheiben geschnitten.
Bildlegende: Ein paar Scheiben reichen um neue Tomaten zu ziehen. Radio SRF1

Und so funktioniert das Tomaten ziehen:

  1. Die Tomatenscheiben flach in einen Topf mit Gartenerde legen.
  2. Die Scheiben mit etwa einem Zentimeter Erde bedecken.
  3. Die Erde feucht, aber nicht zu nass halten.
  4. Nach drei Wochen sollten erste Sprösslinge sichtbar sein.
  5. Sind diese stark genug, werden die Pflanzen in einzelne, grössere Gefässe umgetopft.

Tomatenpflanzen in Töpfen lieben einen Platz mit viel Licht und Sonne. Sie wollen nicht zu heiss haben und mögen keinen direkten Regen.

Die Pflanzen nicht zu intensiv giessen, Staunässe vermeiden. Die Auswahl an spezieller Tomatenerde und Tomatendünger ist enorm und ein eigenes Thema.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Krispin Zimmermann