Wie man die Laubblätter vom Kiesplatz fegt

  • Freitag, 18. Oktober 2013, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 18. Oktober 2013, 11:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. Oktober 2013, 11:08 Uhr, Radio SRF 1

Laub rechen auf dem Kiesplatz oder -weg kann mühsam sein. Damit sich Laub und Kies nicht vermengen, bleibt oft nichts anderes übrig, als die welken Blätter von Hand herauszulesen. Einige Gärtner behelfen sich in dieser Situation verschiedener Blas- und Saugmethoden.

Noch liegen die Herbstblätter spärlich auf dem Gartensitzplatz. Werden es mehr, gibt es verschiedene Möglichkeiten sie auch auf steinigem Untergrund mühelos zu beseitigen.
Bildlegende: Noch liegen die Herbstblätter spärlich auf dem Gartensitzplatz. Werden es mehr, gibt es verschiedene Möglichkeiten sie auch auf steinigem Untergrund mühelos zu beseitigen. istockphoto

Mit einem Nass-/Trockensauger (einer Art Industriesauger, der auch Wasser saugt) lassen sich Blätter zwischen den Steinen heraussaugen. Hierfür gibt es auch spezielle Laubbläser mit Saugfunktion.

Ein Rasenmäher kann aber denselben Zweck erfüllen. Den Abstand zum Boden hoch einstellen und dann mit dem Mäher über den Kies fahren. Ist er richtig eingestellt, bleiben die Steine liegen und das Laub landet im Fangsack. Es empfiehlt sich, das gröbste Laub zuvor mit dem Laubrechen zusammenzunehmen.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Krispin Zimmermann