«Trumpf Buur»: Das Finale

Auf einer kleinen Insel im Brienzersee wird das grosse Finale ausgetragen. Andi Knoll muss sich heute beweisen und am Jasstisch zeigen, was er diesen Sommer gelernt hat.

Ehemalige Weggefährten, die ihm das Jassen ein Stück weit beigebracht haben, werden nun zu Gegnern. Andreas Balsiger, der Präsident des Eidgenössischen Differenzler-Jass-Verbandes, den Andi Knoll am Nordkap besucht hat, amtet als Schiedsrichter und schaut allen genau auf die Finger. Da kann kein einziger Punkt zu viel aufgeschrieben werden.

Eine Zuschauerin, die sich per Internet beworben hat, jasst an der Seite von Andi Knoll. Wie gut die beiden heute spielen, ist entscheidend für die Frage, ob der Österreicher nun tatsächlich jassen gelernt hat oder eben doch nicht. Ein Sieg würde seine Bemühungen der letzten Wochen belohnen und krönen. Doch die Gegner sind gute Jasser: Schwester Andrea aus dem Kloster Wurmsbach und Jimy Hofer vom Motorradclub Broncos. Das Finale wird definitiv kein einfaches Spiel für Andi Knoll.