Spiegelbild – weiche von mir!

Stellen Sie sich vor, Ihr Spiegel erweckt zum Leben und weigert sich, Ihr Antlitz zurückzuwerfen. Wird es dann nicht höchste Eisenbahn, sich ein paar Gedanken über das eigene Ego zu machen?

Langeweile Fehlanzeige! In dieser Episode von «Twist» erfahren wir, dass Filmchen einer versteckten Kamera nur dann reizvoll sind, wenn etwas gänzlich Unerwartetes passiert. Und was wirklich passiert in unseren Schlafzimmern, während wir tief und fest schlafen, wird endlich aufgedeckt. Gleichzeitig hat der technische Fortschritt das Haushalten in einer Art vereinfacht, dass Hausmänner frohlocken und glücklich sind. Wenn wir am Schluss noch erfahren, dass Liebe kein Alter kennt, dann stimmt das doch einigermassen froh.

Beiträge

  • Reisebüro

    Gute Ferien sind jene, in der jeder auf die Rechnung kommt.

  • Versteckte Kamera

    Nur ein TV-Spiel, aber todernst.

  • Schlampenfee

    Kaum fällt man nachts in den tiefen Schlaf, verzaubert sich die Welt rundum

  • Animation «Sauger»

    Saugeffekt am Strassenrand

  • Do it yourself

    Haushalten leicht gemacht: der Staubsauger als König der Haushaltsmaschinen.

  • Freundin

    Sexualität als verbindendes Element in Familie und Nachbarschaft

  • Spiegelbild (I)

    Wenn man sich im Spiegel in die eigenen Augen blicken kann, ist alles gut

  • Spiegelbild (II)

    Es gibt Leute, denen reicht ihr eigenes Spiegelbild für ihr Glück.

  • Spiegelbild (III)

    Die magische Anziehungskraft des eigenen Spiegelbildes.

  • Spiegelbild (IV)

    Mit etwas Narzissmus braucht man keine Freunde, keine Kollegen, keine Bekannte… nur sich selber.