Auf den Spuren der Verdingkinder

Seit Anfang November 2011 läuft in Schweizer Kinos Markus Imbodens Film «Der Verdingbub». Er bringt weiten Kreisen der Bevölkerung ein schmerzliches Kapitel der Sozialgeschichte ins Bewusstsein: Die Verdingkinder.

Szene aus dem Film «Der Verdingbub»
Bildlegende: Szene aus dem Film «Der Verdingbub»

Uf u dervo macht sich auf die Spuren der Verdingkinder und führt nach Zürich und Langnau im Emmental - aber bloss geografisch. Menschlich öffnen diese Ausflüge aufwühlende Blicke auf eine moderne Form der Sklaverei.

Redaktion: Peter Walt/ Dres Balmer