Die grösste Weihnachtskrippe der Welt

Die Gründung des Klosters Einsiedeln geht bis in das Jahr  934 zurück. Fast so alt ist die klostereigene Pferdezucht  der Einsiedler Pferde, die Cavalli della Madonna. In Einsiedeln steht  auch die grösste Krippe der Welt.

Die grösste Krippe der Welt  steht im Diorama Bethlehem in Einsiedeln
Bildlegende: Die grösste Krippe der Welt steht im Diorama Bethlehem in Einsiedeln

Die Weihnachtskrippe  im Diorama Bethlehem  besteht aus 450 Figuren, 80 Quadratmeter Landschaft und mehr als 30 m gemalten Hintergrund. Das berühmteste Wallfahrtsgebäck ist der Schafbock.

Das Kloster Einsiedeln ist mit seinen Ländereien, dem Guts- und Gärtnereibetrieb, der Pferdezucht und dem Internat, Arbeitgeber für eine  ganze Region. Durch die Anziehungskraft des Klosters  als weltweiter Wallfahrtsort, haben sich viele Traditionen entwickelt.

Der Schafbock, ein Lebkuchengebäck, ist das bekannteste  Wallfahrtsgebäck. Seine erste Erwähnung hatte der Schafbock im Jahr  1631. In der Museumsbäckerei Goldapfel wird das Traditionsgebäck noch heute nach altem Rezept  gebacken.

Die grösste Weihnachtskrippe der Welt

Im Diorama Bethlehem ist mit über 450 Holzfiguren die Weihnachtsgeschichte nachgestellt. Die Figuren wurden vom Südtiroler Holzschnitzer Ferdinand Pöttmesser in den Dreissigerjahren hergestellt und in den Fünfzigerjahren nach Einsiedeln verkauft.

Mit 80 Quadratmeter Grösse ist die Krippe im Diorama Bethlehem die grösste permanent aufgestellte Weihnachtskrippe der Welt.

Die Cavalli della Madonna

Seit über tausend Jahren werden im klostrereigenen Gestüt Einsiedler Pferde gezüchtet. Die Cavalli della Madonna, werden  wegen ihrer Eleganz, ihrem guten Charakter, dem schwungvollen Gang und der robusten Gesundheit geschätzt.

Die Mutterstutenlinien der Einsiedler Pferde gehören  zum kulturhistorischen Erbe und sind in der Pferdezucht von internationaler Bedeutung. (ham)