Nostalgisches Abtauchen im Sportmuseum Basel

Das Sportmuseum Basel hat eine neue Hauptattraktion: Ein begehbares Lager zeigt alles, was das Museum besitzt. 150'000 Objekte sind für die Besucher zugänglich. Man müsste wohl ein Jahr frei nehmen, um alle Objekte betrachten zu können.

Ausstellungsobjekt im Begehlager: Trinken (und rauchen) gehörten früher auch bei Sportlern zum guten Ton.
Bildlegende: Ausstellungsobjekt im Begehlager: Trinken (und rauchen) gehörten früher auch bei Sportlern zum guten Ton.

Uf u dervo hat sich einige Perlen herausgepickt und unter anderem Ferdy Küblers-Leadertrikot entdeckt, Marie-Theres Nadigs original Rossignol-Ski bestaunt, an einem Skischuh von Pirmin Zurbriggen geschnüffelt, eine Kuhlocke von Schwingerkönig Ernst Schläpfer geschwungen und ein Hochrad bestiegen.

Autor/in: Reto Widmer