Wenn der Verdingbub als Shooting-Star ins Emmental zurückkehrt

Im letztjährigen Schweizer Kinoerfolg «Der Verdingbub» flüchtet das Verdingkind Max vom Emmentaler Hof in die weite Welt. Mit DRS 3 kehrt Max Hubacher, der Schweizer Hauptdarsteller des Jahres, an den Drehort ins Emmental zurück.

Auf dem Tandem-E-Bike: Max Hubacher und «Uf u dervo»-Autor Andi Löffel.
Bildlegende: Auf dem Tandem-E-Bike: Max Hubacher und «Uf u dervo»-Autor Andi Löffel.

Mitten in saftigen Wiesen und dichtem Wald, eingebettet in hügeliger Emmentaler Landschaft, liegt der Bauernhof Unterer Breitenboden von Trub; ideale Kulisse für den Kinofilm «Der Verdingbub», der ein dunkles Kapitel Schweizer Geschichte aufschlug. Der Verdingbub Max wandert zum Filmhof, steigt aufs E-Bike und verrät, was für ihn  «Uf u dervo» ist.

 

Autor/in: Andreas Löffel