Zu Gast im «Ländle»

Das Fürstentum Liechtenstein ist seit dem Jahr 1806 ein eigenständiges Land. Spricht man von diesem Binnenland, so geht es meistens um Banken, Steuerhinterziehung oder das Fürstenhaus. Doch das „Ländle hat viel zu bieten. Ein Skigebiet, preisgekrönte Museen und natürlich das Schloss Vaduz.

Der Peter Kaiser Platz - das Regierungsviertel von Liechtenstein.
Bildlegende: Der Peter Kaiser Platz - das Regierungsviertel von Liechtenstein. Liechtenstein Tourismus

Eine gute Autostunde von Zürich entfernt, lehnt sich Liechtenstein an das St. Galler Rheintal. Nur durch den Rhein  von der Schweiz getrennt, ist das „Fürstentum eines der kleinsten Länder der Welt.  

Seit Beginn der Eigenständigkeit, ist Vaduz als Sitz des Fürstenhauses, auch Hauptort des Landes. Das „Städtle wie Vaduz von den Einheimischen auch genannt wird, ist zudem Standort der wichtigsten Museen des Landes. Weiter laden eine Vielzahl von Geschäften und Kaffes zum Verweilen ein.

Naherholungsgebiet Triesenberg
Liechtenstein ist zwar eines der kleinsten Länder der Welt, trotzdem kann das Fürstentum sogar mit einem eigenen Skigebiet auftrumpfen. Der Malbun befindet sich oberhalb der Gemeinde Triesenberg und ist bequem mit dem Auto zu erreichen. Zudem findet man in diesem Gebiet Langlaufloipen, Wanderwege und eine speziell präparierte Schlittelpiste.

Das Unterland
Trotz der bescheidenen Grösse Liechtensteins, wird das Land in zwei Gebiete unterteilt. Das Torfgebiet Ruggeller Riet im Unterland, ist ein ca. 90 Hektar grosses Naturschutzgebiet. Fauna und vor allem Flora bieten dem Naturliebhaber ein herrliches Naturerlebnis.

Anziehungspunkt ist besonders auch die Blüte der Sibirischen Schwertlilie. Wenn diese Ende Mai, Anfang Juni zu blühen beginnt, verwandeln sich grosse Gebiete der Torflandschaft in einen blauen Teppich.

Kulinarisches
Das Fürstentum kann eine sehr breite und gute Gastronomie vorweisen. Von gut bürgerlich bis hin zum Gourmettempel ist alles vorhanden. Und in jedem Restaurant hängt ein Bild des Fürsten. Sogar im McDonalds.

Zudem bringt Liechtenstein einige Exportschlager hervor. Zum einen sind das die Fürstenhütchen. Diese sind quasi das Gegenstück zu unseren Lindt-Kugeln. Aber auch die Fleischspezialitäten von Malbuner und das Liechtenstein Bier finden im Ausland grossen Anklang.