«Emil – 10 Tipps zum Jahreswechsel» am Silvesterabend

Video ««Emil - 10 Tipps zum Jahreswechsel» am Silvesterabend» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Für den Silvesterabend 2018 hat sich Emil Steinberger etwas ganz Spezielles ausgedacht: Seine 10 Tipps für das neue Jahr werden die nächsten 52 unverbrauchten Wochen mit guten Vorsätzen füllen.

Für seine Sendung zum Jahreswechsel hat Emil Nummern aus «E - wie Emil», «Füürobig», «Emil träumt» und «No einisch!» und weiteren Aufzeichnungen seiner Programme ausgesucht. Diesen 10 Tipps stellt Emil 10 kabarettistischen Ansagen voran: kurz und bündig, treffend und nicht ganz ernst gemeint - aber immer aktuell.

Zum Beispiel der «Velo-Rennfahrer Hugi», der demonstriert, dass man mit etwas gutem Willen und guter Laune auch als Letzter im Ziel noch strahlen kann. Wie befriedigend es sein kann, sich mit kleinen Dingen zu beschäftigen, zeigt die Nummer «Am Fenster». «Hardy» lehrt das Publikum, wie einfach das Leben mit konsequenter Erziehung wäre. Mit «Am Matterhorn» oder «Der Wanderer» ermutigt Emil die Zuschauerinnen und Zuschauer, auch körperlich aktiv zu sein, und mit «Der 8. Bundesrat» stellt er den bisher fehlenden Bundesrat vor, einen, der noch echten Kontakt zur Bevölkerung pflegt. Und zu guter Letzt mahnt die Nummer «Is Bett goh!» zu mehr Ruhe, um die 52 kommenden Wochen glücklich, zufrieden und gesund zu überstehen.

Artikel zum Thema