Der Beherrscher der Biwa bei «Aeschbacher»

Die Biwa ist ein uraltes japanisches Saiteninstrument. Einer der weltweit renommiertesten Biwa-Spieler ist Schweizer. Silvain Guignard erzeugt auf dem Lauteninstrument für das westliche Ohr ungewohnte Töne. Passend zur Sendung «Pssst!»

Kurt Aeschbacher und Silvain Guignard im Gespräch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kurt Aeschbacher und Silvain Guignard im Gespräch. SRF

Silvain Guignard ist eigentlich Schweizer Musikwissenschaftler mit grosser Vorliebe für Chopin und dessen Werk. Vor 30 Jahren wanderte er nach Japan aus, um für sich ein uraltes japanisches Lauteninstrument – die Biwa – zu entdecken. In Japan lernte er die Erzählkunst der Biwa und gilt heute als einer der renommiertesten Spieler dieses Instrumentes. Zudem bringt er mit seinem Wirken dem japanischen Volk einen Teil der eigenen Tradition zurück.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 28.03.2013 22:20

    Aeschbacher
    Pssst!

    28.03.2013 22:20

    Kurt Aeschbacher begrüsst Christiane Fimpel und Philipp Binkert, Silvain Guignard, Rouven Krauer und Heinz-Christian Andersohn.