Teenie-Schwarm Luca Hänni zu Gast bei Kurt Aeschbacher

«DSDS»-Gewinner Luca Hänni startet seit Monaten durch. Als erster Schweizer stürmte er 2012 nach beinahe fünf Jahrzehnten wieder die deutsche Hitparade. Ob er sich durch den ganzen Rummel den Kopf verdrehen lässt, verrät am Donnerstagabend um 22:20 Uhr bei «Aeschbacher».

Video «Luca Hänni» abspielen

Luca Hänni zu Gast bei «Aeschbacher»

11 min, aus Aeschbacher vom 11.4.2013

Luca Hänni hat seit seinem Sieg in der deutschen Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» einen Raketenstart hingelegt. Der junge Berner ist die «meistgegoogelte» Persönlichkeit der Schweiz. Mit der Single «Don’t Think About Me» stürmte Luca Platz 1 der deutschen Charts. Zuletzt gelang dies 1960 Vico Torriani. Mit seinem zweiten Studioalbum «Living The Dream» startet der junge Sänger in den Frühling.

Der ehemalige Maurerlehrling ist über Nacht zum Teenie-Idol geworden. Wo auch immer er aufkreuzt, fallen seine Fans einander kreischend in die Arme. Auch im «Aeschbacher»-Studio in der Labor-Bar ist der Ansturm auf den Sänger gross. Ob er sich durch den ganzen Rummel den Kopf verdrehen lässt, erzählt er Moderator Kurt Aeschbacher.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 11.04.2013 22:20

    Aeschbacher
    Ussergwöhnlich

    11.04.2013 22:20

    Ussergwöhnliche Gäste bei Kurt Aeschbacher: «DSDS»-Gewinner Luca Hänni, Thomas Rippel, Kriegsreporter Kurt Pelda und Maya Onken, Expertin in Sachen Seitensprünge.