Zum Inhalt springen
Inhalt

Events & Shows «Verkehrte Welt» – Sagen die Glarner «Spätzli» oder «Chnöpfli»?

In der neuen Reality-Soap tauschen Familien, Wohngemeinschaften oder Geschäftspartner für eine Woche ihr geregeltes Leben in der Schweiz mit dem Leben einer Tauschgemeinschaft aus dem Ausland. In Folge 1 tauscht Familie Micheroli aus Glarus GL ihr Leben mit Familie Streiff aus New Glarus, Wisconsin.

Legende: Video «Verkehrte Welt» - «Spätzli» und «Chnöpfli» in Glarus und New Glarus abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Aus Verkehrte Welt vom 12.02.2014.

Oma Doris Streiff nimmt sich Zeit und Mühe, die Schweizer Traditionsteigwaren von Hand herzustellen. Die Micherolis befolgen die Anweisungen in der Küche ohne Widerrede. Nur in einem Punkt wagt Renato Kritik: «Chnöpfli» nennt ein waschechter Glarner die Schweizer Spezialität, nicht «Spätzli».

Ob sich die zwei Familien auf «Spätzli» oder «Chnöpfli» einigen – in der ersten Folge von «Verkehrte Welt».

Logo.
Legende: Bei «Verkehrte Welt» steht alles auf dem Kopf! SRF

Über die Sendung

Zürich liegt am Wattenmeer, in Glarus spricht man Englisch, und Hasle liegt nicht im Entlebuch, sondern auf einer Insel in der Ostsee. «Verkehrte Welt» stellt alles auf den Kopf. Ausser dem Namen der Ortschaft wird alles anders. Dass hüben wie drüben die eine oder andere Schweizer Tradition gepflegt wird, erstaunt vor allem die Schweizer.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von schenk Hugo, thörishaus
    Liebe Fernseh Multikulti Typen/Typinnen Was ihr euch hier leistet ist unglaublich! ihr sendet einen ex. ital Banker mit seiner asiatischen Frau nach New Glarus als Vertreter von Glarus. Die Leute drüben haben sich gefreut richtige Glarner zu sehen. Anstelle geht jemand, der nullo Ahnung von der CH Kultur hat und keinerlei Wurzeln hier. Ich finde dies auch für die alten Leute drüben sehr betrüblich. PS: Im Musikunterrichtes sieht man, warum die Kinder von unserer Kultur keine Ahnung haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hugo Schenk, Törishaus
    Liebes Fernsehen, das passt wieder mal wie ein Faust auf euere Multikulti Fernsehwelt. Ihr schickt einen ex. Italienischen Banker mit seiner asiatischen Frau als Vertreter von Glaris in die USA. Die 2 haben vom schweizerischen Kuturgut praktisch nullo Ahnung. Warum schickt ihr nicht eine richtige Glarnerfamilie hinüber, ich kann das nicht verstehen. schöne Grüsse Hugo PS: ist ja klar, dass die CH Kinder ebenfalls keine Ahnung mehr haben, wenn die Ausbildner sich um dieses Thema foutieren !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen