«Verkehrte Welt»: Schafe scheren, Schritt für Schritt

In der 4. Folge von «Verkehrte Welt» verschlägt es Familie Hochstrasser aus Birr (AG) nach Irland. Kunststoffapparatebauer René schlüpft für eine Woche in die Rolle eines Farmers und muss sich um die Schafe scheren. Oder besser: die Schafe scheren.

Video ««Verkehrte Welt»: Schafe scheren Schritt für Schritt» abspielen

«Verkehrte Welt»: Schafe scheren Schritt für Schritt

1:23 min, vom 7.3.2014

Auch in der 4. Folge von «Verkehrte Welt» steht wieder alles auf dem Kopf. Dieses Mal verschlägt es die Birrer Familie Hochstrasser nach Irland.

Schafe statt Maschinen

René Hochstrasser sitzt im Heu Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: René Hochstrasser als Farmer René Hochstrasser sitzt im Heu. SRF

Für Familienvater René heisst es: Vom Aargauer Kunststoffapparatebauer zum irischen Farmer. Er schlüpft für eine Woche in diese Rolle und muss Schafe scheren. Absolutes Neuland für den Schweizer, der sich erst mal an die Arbeit in der Natur gewöhnen muss. Und diese geht unter die Haut. Aber er meistert die Aufgabe: Langsam, langsam und Schritt für Schritt.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 07.03.2014 21:00

    Verkehrte Welt
    Birr - Birr (Offaly, Irland)

    07.03.2014 21:00

    In der vierten Folge von «Verkehrte Welt» reist Familie Hochstrasser aus Birr im Aargau nach Birr in Irland. Sie tauscht ihr Leben mit Familie Guinan, die ein Bed & Breakfast betreibt. Schweizer Mittelland-Industriedorf begegnet irischer Idylle: Wer findet sich in der fremden Welt besser zurecht?