ICH WEISS ALLES! – das härteste Quiz Europas (1)

Video ««ICH WEISS ALLES!» – das härteste Quiz Europas (1)» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

SRF, ARD und ORF zeigen am 8. September 2018 die neue Eurovisionsshow am Samstagabend mit Moderator Jörg Pilawa.

Für die Schweiz als Kandidaten ins Rennen gehen der Informatiker Marcel Zumstein, 44, aus Bern, der im Februar 2018 in der SRF-Quizsendung «Besser als die Quizlegenden» 100'000 Franken gewonnen hat. Weiter mit dabei ist der Urenkel des Physikgenies Albert Einstein, der Unternehmer Charly Einstein, 47 aus dem Kanton Bern.

Bei «ICH WEISS ALLES!» spielen Menschen mit einem aussergewöhnlich grossen Allgemeinwissen – Menschen, die tatsächlich von sich behaupten «Ich weiss alles!», und dies auch schon unter Beweis gestellt haben. Aber reicht dieses Wissen, um drei extrem harte Gegner zu schlagen? Zunächst treten die Kandidatinnen und Kandidaten in einem Fachgebiet gegen echte Experten an – sie sollten also klüger sein als ausgewiesene Meister ihres Faches. In der ersten Show geht es unter anderem gegen Thomas Gottschalk zum Thema Beatles, gegen den Schauspieler und Autoren Ben Becker zum Thema Johann Wolfgang von Goethe, gegen den Weltmeister, Rekordnationalspieler und fünfmaligen WM-Teilnehmer Lothar Matthäus zum Thema Fussball-Weltmeisterschaften sowie gegen Til Schweiger zum Thema Hollywood.

In der zweiten Runde müssen die Superhirne zeigen, dass sie mehr wissen als unglaubliche 1000 Gegner. Und in der dritten Runde warten drei Quizprofis, die mit ihrem in unzähligen Quizsendungen erworbenen Wissen kaum besiegbar erscheinen: Günther Jauch, der Moderator von «Wer wird Millionär?», Susanne Kunz aus der Schweiz, als Moderatorin des Klassikers «1 gegen 100», sowie Armin Assinger, der langjährige Quizmaster der ORF-«Millionenshow». Wer kann diese drei ausgebufften Quizprofis mit dem eigenen Wissen bezwingen? Nur wer alle drei Extrem-Wissensduelle gewinnt, hat die Chance auf einen Gewinn von 100'000 Euro.

Ein spektakulärer Wissenswettkampf mit den kniffligsten Fragen. Jeder Kandidat spielt allein, ohne Joker, ohne Hilfsmittel. Nur mit dem eigenen Kopf. Ein faszinierendes Fernsehexperiment am Samstagabend.

Mehr zum Thema