Sendungsporträt

Luzern liegt in Kalifornien, Baden liegt am Atlantik und in Interlaken spricht man nur Englisch. «Verkehrte Welt» stellt auch in der 3. Staffel wieder alles auf den Kopf. Familien, Wohngemeinschaften oder Geschäftspartner tauschen ihr Leben mit dem Leben einer Tauschgemeinschaft aus dem Ausland.

Key Visual «Verkehrte Welt» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Verkehrte Welt Alles wird anders, nur eines bleibt gleich: der Name der Ortschaft. SRF

Bei «Verkehrte Welt» wird nicht nur der Job getauscht, sondern gleich das ganze Leben. Jede Woche werden zwei Tauschgemeinschaften aus ihrem gewohnten Alltag gerissen und in ein fremdes Leben geworfen: Job, Haus, Freunde und auch die Hobbys werden getauscht, nur der Name der Ortschaft bleibt in beiden Ländern gleich. So wird aus dem heimischen Luzern plötzlich ein Dorf im Niemandsland von Kalifornien, USA, oder aus dem verschlafenen Tessiner Dorf Agra eine typisch indische Grossstadt. «Verkehrte Welt» zeigt, wer sich den neuen Lebensbedingungen am besten anpasst, wer den Kulturschock am besten übersteht und wer sich mit dem persönlichen Umfeld der Gastfamilie besser arrangiert.

Die 3. Staffel «Verkehrte Welt» wird ab Februar 2016 jeweils am Freitag um 21:00 Uhr am SRF 1 ausgestrahlt.