«Null Power» mit Gabriel Vetter

Diese Woche war gefüllt mit bunten Nachrichten von hier bis dort. Der Literaturclub sucht wieder mal jemand, der frisch und munter durch die Sendung führt. Der Hitlergruss wird per Gericht nicht völlig verboten. Und die Verkehrsbeteiligung wird für ältere Menschen und Velofahrer immer verzwickter.

Gabriel Vetter kehrt uns den Rücken zu. Im Kleintheater Luzern 2011 im Live-PET.
Bildlegende: Gabriel Vetter kehrt uns bald den Rücken und macht ab Juli erstmal Pause. Und er wird wiederkommen. SRF/Mirco Rederlechner

Was das Radio ja so interessant macht, sind die Stimmen von Prominenten aus Politik, Sport und den Medien. Wenn man das alles bunt durcheinander mixt, dann wird das immer witzig.

Und wenn ein Autor und Mundartkünstler die Töne kommentiert, dann wird unterhaltsame Satire daraus.

Alle zwei Wochen am Samstag. Hier auf SRF 1.

Redaktion: Alexander Götz