Julian Zigerli ist Modeschöpfer

Er gilt als der hellste Stern am Schweizer Modehimmel. Julian Zigerli aus Zürich entwirft schillernde Männermode. Mit seiner neusten Kollektion war er schon in Mailand bei Giorgio Armani.

From Berlin with love

Zusatzinhalt überspringen

«Virus Voyage: Leute machen Kleider» am 27. November 2014 um 18.30 Uhr auf SRF zwei.

Bei Männermode denkt man oft an schwarze, höchstens graue oder dunkelblaue Klamotten. Anzüge, Poloshirts oder Denim Jeans. Wie langweilig!

Was Julian Zigerli für Männer entwirft, widerspricht diesen eintönigen Vorstellungen. Seine aktuelle Männerkollektion «The One and Only» beinhaltet einige wenige, schlichte schwarze Designs, aber Farben, glänzende Prints und ausgefallene Muster herrschen vor.

Aufgewachsen im Zürcher Oberland, zieht es Julian für seine Ausbildung nach Berlin. Vor vier Jahren hat er an der Universität der Künste in Berlin abgeschlossen. Anschliessend kommt er zurück in die Schweiz und gründet in Zürich sein eigenes Label.

Und dann kam Armani

Seit dem Launch seines Labels ist Julian vom Erfolg gekrönt. In der Schweiz hat er schon zweimal den Swiss Design Award gewonnen und auch im Ausland lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. So lädt niemand Geringeres als der italienische Modezar Giorgio Armani den jungen Zürcher zu sich nach Mailand ein. Er kann dort seine Kollektion an der Männermodewoche präsentieren.

Auch in Paris, New York und natürlich der ehemaligen Wahlheimat Berlin folgen Shows. Besonders die Japaner feiern seinen Stil, wie das «Virus Voyage»-Team von Julian erfährt.

Waren Dinosaurier pink?

Die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion von Julian Zigerli lebt von biochemisch anmutenden Mustern. Dabei fällt das Muster der Bienenwabe auf, die auf den meisten Kleidungsstücken in verschiedenen Realisationen zu finden ist. Mal als wiederholendes Pattern, mal aufgelöst als auseinandergenommenes Molekül. In der Bildergalerie gibt’s Beispiele dafür. Nebst der Biene ist auch ein grösseres, längst ausgestorbenes Tier eine grosse Inspirationsquelle für Julian: Der Dinosaurier. Julian fasziniert, dass die Urzeitriesen durch Knochenfunde in ihrer Gestalt nachgebaut werden und ihre Lebensgewohnheiten nachempfunden werden können, doch in welchen Farben die Panzer und Schuppen der Tiere daherkamen ist völlig ungewiss. Vielleicht waren Dinosaurier ja pink? Julian Zigerli benutzt diese Farbe jedenfalls gern und oft, nicht zuletzt bei seiner eigenen Kleiderwahl.

Virus Voyage bei Julian Zigerli

Das «Virus Voyage»-Team trifft Julian im Sauriermuseum im Aathal. Ein Ort, den er seit seiner Kindheit schätzt und heute als Inspirationsquelle nutzt. Für Anic und Andi nimmt er eigens ein paar seiner Modekreationen mit ins Museum, für eine Modenschau.