Steff La Cheffe: Wir zeigen sie ohne Beatboxing

Sie ist Shootingstar und trotzdem mit beiden Beinen auf dem Boden. Sie macht Ungewöhnliches und kommt damit im Mainstream an. Sie ist eine Frau, bewegt sich aber in einer Männer-Domäne. Und genau deshalb ist sie so erfolgreich: Steff La Cheffe, die 26-jährige Berner Rapperin.

Ihr neustes Werk «Vögu zum Geburtstag» ging in den Schweizer Albumcharts von Null auf Eins, aktuell tourt sie damit durch die Schweiz. Für ihre neuen Songs erhält sie von der Musikpresse Bestnoten, die Einflüsse von zwei Afrika-Reisen mit Produzent Dodo Jud sind hörbar.

Diese Frau passt bestens an den Küchentisch von «Virus». Anic Lautenschlager und Andi Rohrer sprechen mit Steff La Cheffe allerdings nicht über die Männer-Domäne «Hip Hop». Auch den Beatbox-Workshop überlassen sie allen anderen. Vielmehr wird ins musikalische Herz von Stefanie Peter, wie die Rapperin bürgerlich heisst, geschaut. Zudem beweist Aussenmoderator Robin Rehmann, dass auch er einen Vogel hat.

SRF Virus