«Viva Volksmusik» 2018 – live aus Kreuzlingen

Nicolas Senn präsentiert live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen, was die Schweizer Volksmusik zu bieten hat – mit all ihren Facetten. Und dieses Jahr wird gefeiert!

Dani Häusler ist im Herbst zum Träger des Goldenen Violinschlüssels und damit endgültig zu einem der wichtigsten Volksmusiker der heutigen Zeit geworden. Bei «Viva Volksmusik» tritt er gleich zweimal auf. Zum einen mit der Innerschwiizer Ländler Stärnstund, wo er mit Carlo Brunner, Willi Valotti und vielen anderen ein Starangebot zu einem musikalischen Feuerwerk vereint hat. Weiter tritt er mit den Hujässlern zum ersten Mal bei «Viva Volksmusik» auf. Das wurde auch Zeit: Besteht die Band mit dem Ausnahme-Schwyzerörgeler Markus Flückiger doch inzwischen seit exakt 20 Jahren.

Ebenfalls seit 20 Jahren gibt es die Swiss Ländler Gamblers. Mit ihrer Mischung aus rassiger Volksmusik im Berner und Innerschwyzer Stil, sowie Einflüssen aus Dixieland und Jazz, begeistern sie ihr Publikum immer noch – und immer wieder!

Was Carlo Brunner anfasst oder produziert, wird zu Gold. Was aber, wenn er eine Kollaboration mit einer Gruppe macht, die sich schon selbst vergoldet hat? Die Krüger Brothers sind Weltstars im Bereich Country- und Bluegrass-Musik. Wie es tönt, wenn sie zusammen mit dem Ländlerkönig und seiner Schwester Maja Brunner musizieren, wird exklusiv bei «Viva Volksmusik» enthüllt.

Chaschbi Gander ist eine Legende - und immer noch als aktiver Volksmusikant auf den Bühnen in der Schweiz unterwegs. Er feiert 2018 seinen 90. Geburtstag. Und Nicolas Senn lässt es sich nicht nehmen, ihm persönlich zu gratulieren.

Die Bärner Ländlers pflegen den Berner Schwyzerörgelistil wie die Striichmusig Alperöösli der traditionellen Appenzellermusik fröhnen. Beide gehören zu den Besten ihrer musikalischen Ausrichtung und präsentieren ihre Musik mit Herzblut.

InterFolk - das sind drei junge Musikerinnen, die alle an der Musikhochschule Luzern Volksmusik studiert haben. Sie sind ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie sich Altes mit Neuem verbinden lässt. Sie feiern die Volksmusik aus ganzem Herzen – und in ihrer ganzen Vielfältigkeit.

Neben viel traditioneller Musik hat Nicolas Senn auch dieses Jahr wieder ein paar Überraschungen im Köcher. So hat er Volkstänzer aus jedem Kanton der Schweiz eingeladen und drei Schwyzerörgelispieler gefunden, die ihr Instrument auch in Extremsituationen beherrschen.

In der Sendung verleiht SRF zum vierten Mal den Viva-Nachwuchspreis. Drei Talente werden beim Folklore-Nachwuchswettbewerb von Radio SRF Musikwelle im November 2017 gewählt. Sie kämpfen in der Sendung um die Auszeichnung.

Beiträge

  • Swiss Ländler Gamblers: Gratuliere

  • Célia Schwery: Der Näschtbutz

  • Extrem-Örgeler: Geisterbahn

  • InterFolk: De Schlaumeier

  • Ländlertrio Stockbergbuebe: Stockbergbuebe-Musig

  • Molotow Brass Orkestar: I han es Zündhölzli azündt

  • Extrem-Örgeler: Tiefkühlhaus

  • Geschwister Sutter: Fer d'Rossner Schefer

  • Frauenjodelchor Bumbach: Aabegedanke

  • Grischuna-Örgeler: Im Café Hitz z'Küblis

  • Extrem-Örgeler: Sauna

  • Kapelle Chaschbi Gander: Nidwaldnerblued

  • Alphorntrio Bergkristall: Gipfustimer

  • Hujässler: De König vo Näfels

  • The Krüger Brothers mit Maja & Carlo Brunner: Medley

  • Bärner Ländlers: Meierieder-Hochzit

  • Marena Whitcher & Marcel Oetiker: s'Träumli

  • Extrem-Örgeler: Schneetube

  • Striichmusig Alperösli: 20 Jahre Pia

  • Duo Flückiger Räss: Frümselchen

  • Nicolas Senn & United Maniacs: Schottischer Appenzeller

  • Extrem-Örgeler: Seilrutsche

  • Extrem-Örgeler: die Revanche

  • Extrem-Örgeler Auftritt: Beats Ländlerzmorge

  • Innerschwiizer Ländler Stärnstund: Stärnstund

  • Innerschwiizer Ländler Stärnstund: VIVA Volksmusik