Unser Volksmusik-Porträt: Wysel Gyr

  • Sonntag, 26. August 2012, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 26. August 2012, 11:03 Uhr, DRS Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 26. August 2012, 21:00 Uhr, DRS Musikwelle

Wysel Gyr (1927-1999) beschäftigte sich schon in jungen Jahren mit Journalismus. Später führte in diese Leidenschaft zu Fernsehen und Radio. Er war für verschiedene Volksmusik-Sendungen verantwortlich.

«Bodeschtändigi Choscht» mit Wysel Gyr 1976.
Bildlegende: «Bodeschtändigi Choscht» mit Wysel Gyr 1976. SRF/Marianne Wolleb

Katrin Hasler hat den beliebten Moderator nach seinem Tod  in der  Sendung «Unser Volksmusik-Porträt» gewürdigt.

Er machte anfänglich eine Schriftsetzerlehre und übte diesen Beruf 13 Jahre aus. Daneben schrieb er Beiträge für Zeitungen, Cabaret-Texte, profilierte sich als Bühnenmoderator, Filmer und gelegentlicher Mitarbeiter in verschiedenen Sendungen des Schweizer Fernsehens.

1961 wurde er Leiter des Ressorts «Heimat»  und von 1962 bis 1979 betreute und präsentierte er regelmässig die Sendungen «Für Stadt und Land», «Bodeständigi Choscht», «Öisi Musig», «Diräkt us» oder zuletzt «Galaabend für Stadt und Land».

Auch für Radio DRS war er ein wertvoller Mitarbeiter der Sendung «Volksmusik-Journal». Im Juni 1999 wurde die  Sendung «Danke Wysel!» ausgestrahlt. Ausschnitte daraus zeigen Wysel Gyr als Volksmusik-Förderer, als Perfektionisten und leidenschaftlichen Sammler von Schallplatten, Pinguinen, Glocken und Hexenmasken. Wysel Gyr besass auch die grösste Witzbibliothek der Schweiz. 

DRS Musikwelle strahlt die Sendung «Unser Volksmusik-Porträt» vom 17. Juni 1999 als Wiederholung aus.

Gespielte Musik

Moderation: Katrin Hasler, Redaktion: Katrin Hasler