Bayreuther Festspiele: Festivaleröffnung mit Christian Thielemann

Christian Thielemann dirigiert seine zehnte Wagner-Oper in Bayreuth und elektrisiert mit seiner «Lohengrin»-Deutung.

Christian Thielemann während einer Probe
Bildlegende: Christian Thielemann während einer Probe Imago/Leemage

Kaum jemand kennt die akustischen Bedingungen des Festspielhauses besser als Thielemann, der Bayreuther Musikdirektor. Das Resultat ist ein musikalisch fesselnder Opernabend, der neben einem strahlenden Piotr Beczala als titelgebenden Schwanenritter auch die Bayreuther Premiere für Anja Harteros bringt.

Richard Wagner: Lohengrin. Romantische Oper in 3 Akten

Orchester und Chor der Bayreuther Festspiele
Christian Thielemann, Leitung
Piotr Beczala, Tenor (Lohengrin)
Georg Zeppenfeld, Bass (Heinrich der Vogler)
Anja Harteros, Sopran (Elsa von Brabant)
Tomasz Konieczny, Bariton (Friedrich von Telramund)
Waltraud Meier, Mezzosopran (Ortrud)
Egils Silins, Bass (Der Heerrufer des Königs)
Michael Gniffke, Tenor (1. brabantischer Edler)
Eric Laporte, Tenor (2. brabantischer Edler)
Kay Stiefermann, Bass, Bass (3. brabantischer Edler)
Timo Riihonen, Bass (4. brabantischer Edler)

Aufführung vom 25. Juli 2018, Festspielhaus Bayreuth

Die Sendung steht bis 14 Tage nach Ausstrahlungstermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Moritz Weber