Der Cellist Gautier Capuçon live in Gstaad

Der letzte Liveabend der diesjährigen «Weltklasse» versprüht durch und durch französischen Esprit mit Musik von Hector Berlioz und Camille Saint-Saëns. Ein musikalisches Heimspiel für das Orchestre Philharmonique de Radio-France.

Ein Mann mit Geige blickt in die Kamera
Bildlegende: © Gautier Capuçon

Und für den Solisten des Abends, den Cellisten Gautier Capuçon. Nachdem vor zwei Tagen in unserem Radio-Festival das zweite Cellokonzert von Saint-Saëns zu erleben war, ist es hier das bekanntere Schwesterwerk. Zusammen mit Berlioz' Symphonie fantastique kommen damit zwei der beliebtesten Werke der französischen Romantik zur Aufführung. Ein Feuerwerk!

Hector Berlioz: Ouvertüre zur Oper «Béatrice et Bénédicte»
Camille Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Hector Berlioz: Symphonie fantastique

Orchestre Philharmonique de Radio-France
Mikko Franck, Leitung
Gautier Capuçon, Violoncello

Liveübertragung aus dem Festival-Zelt Gstaad (Gstaad Menuhin Festival)

Dieses Konzert können Sie während 30 Tagen nach Sendetermin nachhören.

Moderation: Patricia Moreno