Festival da Jazz St. Moritz: Balladen zwischen Jazz und Country

Niemand hat erfolgreicher Jazz und SingerSongwriterkunst fusioniert als die Amerikanerin Norah Jones.

Norah Jones
Bildlegende: Norah Jones Keystone/Charles Sykes

Die Tochter des Sitar-Virtuosen Ravi Shankar gewann mit ihrem Album «Come Away With Me» von 2002 fünf Grammys und sicherte damit dem renommierten, aber damals kriselnden Jazz-Label Blue Note Records das Überleben. Fünf weitere Studio-Alben folgten bis 2016.

Norah Jones «Day Breaks»

Norah Jones, Gesang/Klavier
Chris Thomas, Bass/Gesang
Brian Blade, Schlagzeug

Konzert vom 22. Juli 2018, Dracula Club, St. Moritz

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Jodok Hess